Betriebsinformationen

Nachstehend finden Sie verschiedene Informationen im Zusammenhang mit dem Betrieb des UPI-Systems durch die Zentrale.

Allgemeine Informationen

Im Auftrag der Zentralen Ausgleichsstelle ZAS betreibt das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) die UPI-Plattform.

Der mit dem Leistungserbringer vereinbarte Vertrag sieht folgende Dienstleistungen vor:

Verfügbarkeit des Systems 99,8 %
Betriebszeit 7 Tage die Woche,
24 Stunden pro Tag

Max. Störungsbehebungsdauer im Falle einer Panne

5 Stunden

Wichtige Information zur technischen Migration von UPI am 30.06.2020

Am 30.06.2020 findet eine umfangreiche, technische Migration von UPI statt deren Ziel es ist, die Betriebsinfrastruktur zu modernisieren und gleichzeitig die Kosten zu senken. Diese Migration wird von einer Anpassung der Zugangsstandards begleitet, um den Empfehlungen des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB) zu entsprechen.

Nur bestimmte UPIServices-Kunden sind von dieser Migration betroffen. UPIViewer-Kunden sind hiervon nicht betroffen. Ferner betrifft dies ausschliesslich den Zugriff auf die UPIServices, der Inhalt der Services bleibt unverändert.

Nutzer der UPIServices, die sich derzeit mit einem Benutzernamen und einem Kennwort authentifizieren, müssen unbedingt vor dem 30.06.2020 zu einem Zugriff via Sedex-Zertifikat migrieren. Die betroffenen Institutionen haben grundsätzlich ein Schreiben mit entsprechenden Leitfaden erhalten. Sollten Sie kein Schreiben erhalten haben, obwohl Sie Ihrer Ansicht nach betroffen sind, wenden Sie sich bitte unverzüglich an den Support unter folgender Adresse: support-rc@zas.admin.ch.

Die UPIServices-Nutzer, die sich gegenwärtig mittels Sedex-Zertifikat authentifizieren, müssen die Verwendung der richtigen URLs gewährleisten. Um die Aktualität der Produktions-URLs sicherzustellen, empfiehlt die ZAS die Verwendung einer aktuellen Version des Sedex WSProxy. In diesem Zusammenhang funktioniert der Zugriff auf die UPIServices nach dem 30.06.2020 ausschliesslich weiterhin für Kunden, die vor diesem Datum mindestens die Version 5.3.0 des Sedex-Clients installiert oder eine der folgenden Massnahmen ergriffen haben:

1)    Hinzufügen der AAR für UPI zu einer älteren Version des Sedex WSProxy. Verfügbar unter folgendem Link: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/register/personenregister/sedex/synchron.html

oder

2)    Manuelle Konfiguration der URLs (für weitere Informationen zu diesem Vorgehen wenden Sie sich bitte an den Support unter folgender Adresse: support-rc@zas.admin.ch).

Die Benutzer der UPIServices, die nach dem 30.06.2020 weiterhin auf die Testinfrastruktur zugreifen möchten, müssen sich unter der E-Mail-Adresse support-rc@zas.admin.ch an den Support wenden, um die neuen URLs und das Verfahren zur Erlangung eines Testkontos zu erhalten.

Benutzer, die synchron in UPI anhand von Meldungen schreiben, die die eCH-0084-Schnittstelle implementieren, sollten sich unter der E-Mail-Adresse support-rc@zas.admin.ch an den Support wenden, um Anweisungen für die Zugriffskonfiguration zu diesem Service zu erhalten.


Wichtige Information zur Aktualisierung des UPIServices-Zertifikates mit Ablauf im September 2019 

Diese Mitteilung richtet sich an die zuständigen Personen, die für die Verwaltung der für den Zugang zu den Webservices der ZAS nötigen Zertifikate verantwortlich sind. 

Die Gültigkeit der SSL-Zertifikate für den Zugang zu den Webservices UPI und ZrWebSrv lauft Ende September 2019 aus.

Die Produktivsetzung der neuen Zertifikate ist für den 12.Juni 2019 vorgesehen.

Unsere Geschäftspartner, die über einen Truststore verfügen, müssen unbedingt vor dem 31.Mai 2019 das neue Übergangszertifikat QuoVadis Global SSL ICA G3  installieren.

Um das neue Zertifikat zu erhalten, genügt eine einfache Anfrage an die Email-Adresse upi_news@zas.admin.ch. Dieser Kommunikationskanal steht auch für weitere Informationen zur Verfügung, was diese Zertifikatserneuerung betrifft.

Unsere Partner, die schon auf die neuen FQDN (Fully-Qualified Domain Name) ws.upi-master.zas.admin.ch oder ws.ra.zas.admin.ch migriert haben, sind von der Zertifikatsänderung nicht betroffen.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis.


Verfügbarkeit des Systems

Die ZAS stellt ein Monitoring zur Verfügung, dass über den Stand und die Verfügbarkeit des Systems informiert:


Pannen

Datum Periode Systemunterbruch
20.08.2020 06:00 - 06:10 Redémarrage Serveur
05.08.2020 15:45 - 16:00 Panne im BundesNetz
20.07.2020 18:55 - 22:50 DNS ( WUPISPID ) Problem
13.03.2020 08:30 - 15:00 Panne im BundesNetz
17.02.2020 13:55 - 14:45 Panne im BundesNetz
21.11.2019 12:30 - 15:10 Panne im BundesNetz
06.11.2019 18:26 - 20:28 Panne im BundesNetz
30.10.2019 02:30 - 12:10 Panne im BundesNetz

Wartungsfenster

Ein Wartungsfenster ist für UPI jeweils am Sonntag von 8 Uhr bis 22 Uhr vorgesehen.

Während dieser Zeitspanne sind kurze Systemunterbrüche möglich.

Andere Wartungsfenster können zwischen dem Auftragnehmer und dem Dienstleistungsbezüger definiert werden.


Nächste Wartungsfenster

Datum Periode Systemunterbruch
18.10.2020  08:00 – 22:00

Systemwartung

Die Benutzer des Sedex-Kanals sind gebeten sich auf die entsprechende Webseite mit den Instanhaltungsmeldungen zu beziehen Wartungs:


Überblick über die effektiven Systemunterbrüche

Nur die letzten 6 Monate sind ersichtlich.

Datum

Dauer des Unterbruchs

Grund

13.09.2020 08h02 – 11h35 Systemwartung
16.08.2020 08h04 – 12h42 Systemwartung
13.07.2020 00h00 - 00h30 Systemwartung
12.07.2020 21h12 - 23h59 Systemwartung
21.06.2020 08h35 - 22h34 Systemwartung
01.06.2020 00h00 - 06h20 Migration Data Center

Für zusätzliche Fragen steht Ihnen unser Kundendienst gerne zur Verfügung:

Letzte Änderung 15.10.2020

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/partenaires-et-institutions-/unique-person-identification--upi-/exploitation.html