News

Genf, 15.01.2024 - Jean-Marc Hug wird neuer HR-Verantwortlicher der ZAS

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Jean-Marc Hug am 1. Januar 2024 seine Stelle als neuer Leiter des Dienstes Humanressourcen der ZAS angetreten hat.

Seit dem 1. Januar leitet Jean-Marc den Dienst Humanressourcen der ZAS. In dieser Schlüsselfunktion wird er sein Fachwissen und seine Erfahrung einbringen, um das Team und seine Dienstleistungen zu stärken. Er wird für verschiedene HR-bezogene Initiativen verantwortlich sein, insbesondere für die Rekrutierung, die berufliche Entwicklung und das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Jean-Marc Hug wird sich auch für die strategischen Ziele der Achse «HR/Arbeitsumfeld»einsetzen und damit die langfristige Vision der ZAS und die Entwicklung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen.

Jean Marc Hug ist 54 Jahre alt und ausgebildeter Jurist. Er verfügt über eine solide Erfahrung als Personalverantwortlicher in verschiedenen öffentlichen und privaten Organisationen. Er wird direkt dem Direktor der ZAS unterstellt und auch Mitglied der Geschäftsleitung sein.

Wir heissen ihn herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit, um zusammen die Zukunft der ZAS zu gestalten.


Genf, 12.12.2023 - Erneuerung der ISO 9001-Zertifizierung der Zentralen Ausgleichsstelle.

Vom 19. bis 22. September 2023 haben die Prüfer von ProCert die ZAS und ihr Qualitätsmanagementsystem überprüft. Am Ende dieser viertägigen Audits erneuerten sie zum vierten Mal in Folge die ISO 9001-Zertifizierung der ZAS und unterstrichen gleichzeitig das Engagement der gesamten Direktion, des Kaders und der Mitarbeitenden für die Verbesserung der Dienstleistungen für die Versicherten und Partner.


Genf, 11.12.2023 - Veröffentlichung einer Mitteilung des EO-Registers.

Den Newsletter vom Dezember 2023 finden Sie auf der folgenden Seite unserer Website :


Genf, 11.12.2023 - Haben Sie Fragen zu Ihren Rechten im Bereich der Sozialversicherung? Experten der Zentralen Ausgleichsstelle und aus dem Ausland empfangen Sie in Genf

Die Zentrale Ausgleichsstelle bietet in Zusammenarbeit mit ihren ausländischen Partnern wieder individuelle und kostenlose Beratungen in Genf an. Bei dieser Gelegenheit informieren Fachleute Personen, die sich über ihre Rechte im Bereich der Sozialversicherung informieren möchten.


Bern, 27.09.2023 - Sozialversicherungsabkommen mit Albanien tritt in Kraft

Das zwischen der Schweiz und Albanien abgeschlossene Sozialversicherungsabkommen tritt am 1. Oktober 2023 in Kraft. Es koordiniert die Sozialversicherungssysteme der beiden Vertragsstaaten im Bereich der Alters-, Hinterlassenen- und Invaliditätsversicherung und regelt insbesondere die Auszahlung von Renten ins Ausland.


Bern, 30.08.2023 - Die Ausführungsbestimmungen zur Reform AHV 21 treten am 1.1.2024 in Kraft

Die Umsetzung der Reform AHV 21 bedingt Änderungen auf Verordnungsstufe, zu welchen eine Vernehmlassung stattgefunden hat. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 30. August 2023 die Vernehmlassungsergebnisse zur Kenntnis genommen und die Änderung der Verordnung über die Alters- und Hinterlassenenversicherung gutgeheissen. Sie tritt zusammen mit der Reform am 1. Januar 2024 in Kraft.

Letzte Änderung 31.01.2024

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/la-cdc/actualites.html