Zentralregister

Im Rahmen einer dezentralen institutionellen Struktur, die zahlreichen Organen die Verwaltung der Sozialleistungen überträgt, führt die Ausgleichsstelle mehrere zentrale Datenbanken. Diese sogenannten «Zentralregister» erfüllen verschiedene Funktionen.

Sie ermöglichen insbesondere, gewisse Ereignisse im Versicherungsverlauf nachzuverfolgen und sämtliche erbrachten Leistungen zu erfassen, um etwaige Unregelmässigkeiten aufzudecken. Ausserdem erleichtern sie die eindeutige und exakte Identifizierung von in der Schweiz ansässigen natürlichen Personen mithilfe eines numerischen Identifikators.

Die Zentrale Ausgleichsstelle verwaltet zurzeit 7 Register.

Diese Register werden täglich, resp. monatlich durch elektronische Datenflüsse aus den Ausgleichs- und Familienzulagenkassen sowie aus gewissen Bundesregistern täglich aktualisiert.

Ausserdem sammelt die Zentrale Ausgleichsstelle weitere Daten, die von verschiedenen AHV/IV-Durchführungsstellen übermittelt werden. Es handelt sich dabei um IV-Taggelder sowie die jährlichen Eintragungen in die individuellen Konten (IK).

Letzte Änderung 03.01.2018

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/partenaires-et-institutions-/registres-centraux.html