Inaktive oder annullierte Nummern

Im Allgemeinen gilt das Prinzip «nur ein Identifikator pro Person und dies für das ganze Leben». In Einzelfällen stösst jedoch die Anwendung dieses Prinzips gelegentlich auf Hindernisse, die mit gewissen Schwierigkeiten bei der Identifizierung natürlicher Personen auf der Grundlage rein administrativer Daten zu tun haben. In diesen Fällen kann eine Statusänderung des AHVN-Identifikators vorgenommen werden, um einen entdeckten Identifizierungsfehler möglichst zweckdienlich zu bereinigen.

Deaktivierung einer AHV-Nummer

In bestimmten (seltenen) Fällen kann eine natürliche Person Trägerin von zwei oder sogar mehr 13-stellligen AHV-Nummern sein. Wenn eine solche Anomalie entdeckt wird, behält nur eine der AHV-Nummern den Nummernstatus «aktiv» bei, während die andere sofort den Status «inaktiv» erlangt und fortan nicht mehr verwendet werden darf. Jeglicher Hinweis auf diese deaktivierte Nummer ist dann umgehend – in einem Register systematischer Benutzer - durch die «aktive» Nummer zu ersetzen. Die deaktivierten Nummern werden jedoch auch weiterhin im UPI-Register der natürlichen Person, welche diese Nummer trug, zugeordnet.   


Annullierung einer AHV-Nummer

In sehr seltenen Fällen kann es geschehen, dass die gleiche Nummer von zwei verschiedenen natürlichen Personen getragen wird. Nach Feststellung einer solchen Anomalie, wird die AHV-Nummer gelöscht und zwei neue AHV-Nummern werden nach einer Prüfung den beiden Personen zugewiesen, die dieselbe Nummer hatten.

Die stornierte Nummer darf danach nicht mehr verwendet werden, da sie zu Verwirrung geführt hat.

Es ist die Aufgabe des systematischen Benutzers, alle nötigen Nachforschungen anzustellen, um die tatsächliche Identität der Person zu ermitteln, auf welche sich die von ihm erfassten Informationen beziehen (und gegebenenfalls eine eventuelle Identitätsverwechslung in seinem eigenen Informationssystem abzuklären). Danach kann er – mit Hilfe der zu seiner Verfügung stehenden Abfrageeinrichtungen (UPIViewer, UPIServices) – eine neue AHV-Nummer festlegen, die sich auf die «wiederidentifizierte» Person bezieht.


Liste inaktiver oder annullierter AHV-Nummern

Um eine Weiterverfolgung der AHV-Nummern zu erleichtern, an welchen eine Statusänderung vorgenommen wurde, bieten die UPIServices eine Funktion, mit welcher eine Liste der deaktivierten oder stornierten AHV-Nummern über eine bestimmte Kalenderperiode mit einem einfachen Aufruf zur Verfügung gestellt werden kann.

Für weitere Informationen bitte die Schnittstellen-Seite von UPIServices konsultieren.

Für die systematischen Benutzer, die eine manuelle Prozedur bevorzugen, veröffentlichen wir nachfolgend zwei Listen:

A: Liste von AHV-Nummern, welche während eines bestimmten Kalendermonats deaktiviert wurden. Das Format jeder dieser monatlichen Dateien ist wie folgt: jede Zeile enthält zwei durch eine Leerstelle getrennte Elemente. Das erste ist eine deaktivierte AHVN. Das zweite ist die entsprechende Referenz-AHVN (welche aktiv bleibt).

B: Liste von AHV-Nummern, welche während eines bestimmten Kalendermonats storniert wurden. Das Format jeder dieser monatlichen Dateien ist wie folgt: jede Zeile enthält eine stornierte AHVN.

Diese Dateien sind im ZIP-Format komprimiert und können mit Hilfe von freier Software im Internet, z.B. «7-zip», entpackt werden.

Nachfolgend finden Sie die monatlichen Listen der vorangehenden Jahre, als jährliche Dateien komprimiert.

Letzte Änderung 01.11.2021

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/partenaires-et-institutions-/navs13/numeros-inactives-ou-annules.html