Medizinische Begutachtungen in der Schweiz

Je nach Sachverhalt kann eine Abklärung in Form einer medizinischen Begutachtung in der Schweiz notwendig sein, damit die Auswirkungen der gesundheitlichen Beeinträchtigung auf die Arbeitsfähigkeit nach den Kriterien der schweizerischen Invalidenversicherung festgestellt werden können. Eine solche Begutachtung kann auch vom Gericht angeordnet werden. Die Begutachtung wird in der Amtssprache durchgeführt, die von der versicherten Person beherrscht wird, oder mit der Unterstützung eines Übersetzers.


Mono- und bidisziplinäre Begutachtungen

Zur Information finden Sie hier eine Auflistung der Experten, die wir in der Regel beauftragen:

Die Zuweisung richtet sich nach der Fachrichtung des Experten, seiner Verfügbarkeit sowie nach geografischen und sprachlichen Kriterien. Die beauftragten Experten verfügen über die notwendige Qualifikation und Erfahrung, um den Auftrag ausführen zu können und arbeiten vollkommen unabhängig.


Polydisziplinäre Begutachtungen

Wenn eine polydisziplinäre Begutachtung erforderlich ist, wird der Auftrag nach dem Zufallsprinzip über die nationale Plattform Suissemed@p vergeben.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.suissemedap.ch

Letzte Änderung 01.04.2021

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/particuliers/rentes-d-invalidite/expertises_medicales_en_suisse.html