Informatikerin/ Informatiker EFZ

Fachrichtung « Betriebsinformatik » mit Berufsmaturität,  

Die ZAS bietet eine interessante und abwechslungsreiche Lehre innerhalb einer Informatikabteilung welche rund 100 Mitarbeitende zählt.  

Während Ihrer Lehre, lernen Sie unter anderem:

  • Hilfeleistungen im Kundensupport bei komplexen Problemen.
  • Programme entwickeln
  • Software und PC-Arbeitsplätze einrichten
  • Aufsetzen, Konfigurieren und Warten von Server
  • Gewährleistung des Datenschutz und der sicheren Verbreitung von Daten.

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene obligatorische Schulzeit und bestandener Eignungstest der Westschweizer Informatikgruppe GRI (groupement romand de l’informatique), sowie Begeisterung für IT-Themen
  • Gute analytische Fähigkeiten, ein gutes Abstraktionsvermögen und lösungsorientierte Einstellung
  • Gute kommunikative Fähigkeiten, ein Flair für Teamarbeit und Anpassungsvermögen an die technische Entwicklung
  • Logische und methodische Denkweise, sowie selbstständig und vielseitig
  • Gute Kenntnisse zweier Amtssprachen sowie der englischen Sprache

Allgemeine Informationen

Dauer der Lehre: 4 Jahre
Profil : Informatiker/-in EFZ mit oder ohne Berufsmaturität, Fachrichtung «Betriebsinformatik»
Bildung in beruflicher Praxis: 3 T./Woche im 1. bis 3. Jahr, 4T./Woche im 4. Jahr
Schulische Bildung: 2 T./Woche im 1. bis 3. Jahr, 1T./Woche im 4. Jahr
Ort der schulischen Bildung: CFPT in Genf

Der oder die Lernende wird zunächst als Generalist/-in ausgebildet und kann sich in den letzten beiden Lehrjahren in der « Applikationsentwicklung » oder der « Systemtechnik » weiterentwickeln.


Berufsperspektiven

Informatiker/Innen arbeiten hauptsächlich in einem Team. Verschiedene Tätigkeitsbereiche stehen ihnen sowohl in privaten Unternehmen als auch in öffentlichen Institutionen oder Verwaltungen offen.


Weiterbildung

Unter bestimmten Bedingungen können Lernende, welche ihr EFZ erhalten haben eine Berufsmaturität (BM) absolvieren, dies über ein oder zwei Jahre (Vollzeit oder Teilzeit). Die Berufsmaturität ist eine Voraussetzung für die Zulassung zu Fachhochschulen.

Informatiker/Innen können somit ihr Studium fortsetzen, um ein eidgenössisches Diplom oder Brevet zu erlangen.

Sie können ebenfalls eine Weiterbildung absolvieren, die zum Bachelor of Science in Informatik führt.

Weitere Informationen finden Sie auf:

Letzte Änderung 29.05.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Frau Romina Faa
Herr Sandro Noiosi

apprentissage@zas.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/la-cdc/offres-d-emploi/offres-de-places-d-apprentissage/CFC_Informaticien.html