Lebenskontrollen

Auf dieser Seite finden die Begünstigten einer AHV/IV-Leistung der Schweizerischen Ausgleichskasse (SAK) oder der IV-Stelle für Versicherte mit Wohnsitz im Ausland (IVSTA) die nötigen Informationen für die Bestätigung der Lebens- und Zivilstandsbescheinigung durch die zuständige Behörde.

Illustration der Lebenskontrollen

Bestätigung der Lebensbescheinigung der AHV/IV-Rentnerinnen und -Rentner im Ausland

Die SAK/IVSTA führt Lebenskontrollen durch. Jedes Jahr versendet sie allen leistungsberechtigten Personen eine Lebens- und Zivilstandsbescheinigung. Dieses Formular wird zum ersten Mal ein Jahr nach Beginn der Auszahlung der Leistung verschickt.

Damit Ihre Rente ohne Unterbruch weiter ausbezahlt werden kann, muss das Formular vollständig ausgefüllt und von der zuständigen Amtsstelle oder jede andere gesetzlich anerkannte Behörde bestätigt innert 90 Tagen zurückgesandt werden.

Trifft diese Bescheinigung nicht innerhalb der gesetzten Frist bei der SAK/IVSTA ein, wird die Auszahlung Ihrer Leistungen automatisch unterbrochen.

Sollten Sie das Formular «Lebens- und Zivilstandsbescheinigung», das einmal im Jahr automatisch verschickt wird, verloren haben, können Sie es auch unter folgendem Link herunterladen:


Automatisierung der Lebenskontrolle für bestimmte AHV/IV-Rentenbezüger

Ab 2022 wird ein neuer Ablauf der Lebenskontrolle eingeführt, dies aufgrund des automatischen Datenaustausches zwischen verschiedenen Sozialversicherungen und der Zentralen Ausgleichsstelle. Die von diesem Austausch betroffenen Versicherten erhalten das Formular «Lebensbescheinigung» nicht mehr zugeschickt.

Die ZAS und die IVST beginnen Anfang Januar 2022 mit einer Informationskampagne für die betroffenen Versicherten. Diese findet auf das ganze Jahr verteilt statt. Jeder Versicherte wird somit zum Zeitpunkt des eigentlichen Versands des Formulars persönlich informiert.


Eine Änderung melden

Jede Änderung der Lebenssituation, welche einen Einfluss auf die Höhe oder die Art der Leistung hat, sowie jede Änderung der Wohn- oder Zahlungsadresse, sind der SAK/IVSTA unverzüglich zu melden.


Die Zentralen Ausgleichsstelle bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dokumente mit IncaMail zu versenden.

IncaMail ist ein E-Mail-Verschlüsselungsdienst für den einfachen und sicheren Versand von sensiblen Nachrichten und Dokumenten. Mit dem Webinterface von IncaMail versenden Sie verschlüsselte E-Mails mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Beim Versand via IncaMail verwenden Sie bitte nur die Option "Vertraulich".

Die ZAS hat mehrere E-Mail-Adressen. Bitte füllen Sie eines unserer Kontaktformulare aus, um die E-Mail-Adresse für Ihre Sendung anzufordern.

Letzte Änderung 14.07.2022

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/particuliers/obligation-d-informer-pour-les-rentiers/controle-de-l-exitence-en-vie-.html