Internationale und bilaterale Abkommen

Mit Deutschland, Italien und Spanien trat der periodische elektronische Datenaustausch der Todesfallmeldungen (STEDA) in Kraft.

2019 konnte ein französisch-schweizerisches Verständigungsprotokoll unterzeichnet werden, das die Einführung eines solchen Datenaustausches auch mit Frankreich vorsieht. 2020 setzten wir im Hinblick auf die für Januar 2021 geplante Einführung die finalisierten Qualitätstests um.

Die Verhandlungen mit Kroatien und Österreich im Laufe dieses Jahres führten zum Abschluss einer Grundsatzvereinbarung über einen gemeinsamen Textentwurf.

AHV/IV-Leistungen für Personen im Ausland richten sich nach den schweizerischen Rechtsvorschriften und den internationalen Sozialversicherungsabkommen.


Letzte Änderung 24.06.2021

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/la-cdc/rapports-d-activites-de-la-cdc/rapport_activite_2020/conventions_internationale_accords_multilateraux.html