Rheinschiffer-Übereinkommen

Dieses Abkommen regelt die Sozialversicherungen der Personen und ihrer Familien, welche auf Rheinschiffen arbeiten und fahren.

Die Vertragsstaaten sind Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, die Niederlande und die Schweiz. Das Abkommen umfasst mehrheitlich die gleichen Vorschriften wie das Freizügigkeitsabkommen mit der EU (Personenverkehr). Es ist auch für Personen aus Drittstaaten anwendbar.

Letzte Änderung 04.07.2016

Zum Seitenanfang

https://www.zas.admin.ch/content/zas/de/home/bases-legales-et-coordination-internationale/international/accord-des-bateliers-rhenans.html